Warum ich kein Buddhist bin


Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, ob ich denn eigentlich ein Buddhist sei. Meine Antwort kam prompt: Nein, ich bin kein Buddhist.
Denn ich verstehe nicht ganz, wie man ein Buddhist sein kann. Was bedeutet das? Wenn ich mich entschließe Buddhist zu sein, bin ich das dann immer? Zu jeder Stunde? Oder gibt es dann auch Zeiten, in denen ich kein Buddhist bin? Wie ist es, wenn ich mich unbuddhistisch verhalte - bin ich dann trotzdem einer? 

Es ist mir zu statisch, zu sagen, ich bin ein Buddhist. Es hat für mich den Geschmack einer simplen Religionszugehörigkeit. Einer einfachen Definition, die mir einen Platz in der Welt zuweisen soll. Doch wozu soll einem Reisenden ein Platz zugewiesen werden? Geht es nicht vielmehr darum, den Weg zu gehen, anstatt ihn mit einem Namen zu versehen und darüber zu reden?

Genau darum verstehe ich mich nicht als Buddhist, sondern als einen Dharma-Praktizierenden. Denn zum einen ist im Dharma alles enthalten. Die Stille, die Ethik, das Mitgefühl, die Leerheit, der Frieden, das soziale Engagement - all dies erwächst aus den gepflanzten Samen der Achtsamkeit.
Zum anderen ist die Definition „Dharma-Praktizierender“ so unglaublich präzise. Sie zeigt mir ganz deutlich an, was ich in dem jeweiligen Moment „bin“. Es gibt keine diffuse Zugehörigkeit zu einem religiösen Stamm oder spiritueller Gruppierung. Stattdessen ist es ein ständiger Spiegel, den ich mir vorhalte: Praktiziere ich gerade? Bin ich achtsam in genau diesem Moment?

Denn alles andere ist im Endeffekt nur Augenwischerei. Das Gerede über die Lehren. Die Diskussionen über die Richtigkeit dieser Lehre und der Unrichtigkeit der anderen Lehre. All diese Wörter lenken soviel ab von dem wesentlichen Moment, um den es geht: Es ist die Verweigerung des Lebens zugunsten einer inneren Vorstellung. Die Aufgabe der Freiheit zugunsten der Definition der Freiheit. Und hey, das macht für mich keinen Sinn.

Und genau darum sage ich, wenn ich gefragt werde, nein, ich bin kein Buddhist. Ich habe mit dem Leben schon genug zu tun.

_()_