24 Stunden - Helden für Helden


D I E  M I S S I O N

Es ist eine Mission der speziellen Art: Zusammen mit vielen anderen inspirierten Menschen nehme ich am 17. Mai 2014 die Herausforderung einer 24-Stunden-Wanderung an. Das heißt wir starten gemeinsam an diesem Samstag um 10 Uhr morgens und wandern, den ganzen Tag und die ganze Nacht hindurch.

D I E  V I S I O N

Ja, ich fühle mich herausgefordert und ja, es wird richtig hart werden, solange an einem Stück zu wandern. Und ja, es ist wird mich fordern und alles von mir abverlangen. Und ja, die Frage ist berechtigt: Warum macht man so was?

 Denn es ist so: Die tiefere Vision dieser Heldentat liegt darin, andere Helden in ihrer bedeutsamen Arbeit zu unterstützen. Wir schaffen das, indem alle Teilnehmer dieser Wanderung Sponsorengelder sammeln, welche - auf den Cent genau - an engagierte Ärzte und Lehrer der indischen Medical Camps in Gujarat, nördlich von Mumbai, verteilt werden:

"Die Helden der freiwilligen Ärzteteams versorgen und operieren die Ärmsten der Armen - vor allem blinde Menschen bekommen ihr Augenlicht zurück geschenkt. Wenn Du zum Beispiel 25,- Euro gesammelt hast, kann davon ein Mensch wieder sehen. Aber nicht nur medizinische Versorgung und Operationen gehören zu den Heldentaten, auch die kostenlose Ausbildung junger Frauen zu Krankenschwestern, die sonst ohne berufliche Chancen wären, ist ein Schwerpunkt unserer Freunde in Indien."

Die Organisatoren dieser Heldenwanderung - Sebastian und Fedelma Gronbach - werden die gesammelten Gelder persönlich nach Indien bringen und in einem Reisebericht ihre Erfahrungen dazu schildern. Ein Teilnehmer der letzten Wanderung schreibt dazu: 

"Hier ist fühlbar mehr geschehen als NUR eine Geldspende an einen weit entfernten Ort zu transverieren - hier sind Verbindungen entstanden, deren Energien in beide Richtungen fließt. Hier wurde nicht nur gegeben/ geschenkt, sondern es wurde auch empfangen. Spenden ist gut - in Verbindung zu schenken und zu empfangen ist besser. Deshalb ist es so wichtig für mich, dieses Projekt zu unterstützen, weil das Spenden alleine nur ein Teil des Ganzen ist."

W E R D E  T E I L  D E R  M I S S I O N

Und nun zu Dir, lieber Leser und liebe Leserin. Denn Du bist ein tieferer Grund, warum ich mich dazu entschieden habe, an dieser Heldentat teilzunehmen. Denn damit diese ganze wunderbare Geschichte funktioniert, brauchen wir Deine Unterstützung.

Du kannst diese Mission unterstützen, indem Du meine 24-Stunden-Wanderung sponsorst. Für 25,- Euro bekommt beispielsweise ein Mensch sein Augenlicht wieder zurück. Welch wunderbares Geschenk.
Wir garantieren Dir: Jeder gespendete Euro kommt 1:1, ohne Umwege und Verluste, an sein Ziel. Dafür stehen wir ein. Deine Spende kann übrigens von der Steuer abgesetzt werden, Du erhältst eine Spendenbescheinigung.


W A S  I S T  Z U  T U N?

Setze Dich gerne mit mir in Verbindung, wenn du Fragen hast oder weitere Informationen benötigst: joachim.wetzky@gmail.com

Wenn Du uns sponsern möchtest, kannst Du Deine Spende auf Dieses Konto entrichten, eine Spendenbescheinigung wird ausgestellt (einfach anfordern von mir):

BHAKTI eV.

Stichwort: 24 Stunden / Medical Camps
BIC: GENODED1NWD IBAN: DE02 5746 0117 0005 5437 09


Übrigens: Ein mitfühlender Arbeitskollege sagte dazu: "Ich werde in den nächsten Wochen auf viele ungesunde Sachen wie Süßigkeiten oder andere Zerstreuungen verzichten und das gesparte Geld in diese Heldentat spenden. So bin ich auch ein Held - für andere Helden!"


I N F O S  U N D  D E T A I L S  Z U R  T O U R

Die 24-Stunden-Wanderung findet auf dem Rheinsteig statt.
Start: Leutesdorf, 10:00 Uhr, 17. Mai 2014
Ziel: Königswinter, 10:00 Uhr, 18. Mai 2014
Gesamtlänge: 72 Kilometer


·         Infos zu MISSION MENSCH: 24-Stunden-Wanderung
·         Infos zu „MEDICAL CAMPS“: MEDICAL CAMPS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen